Service & Technik

Doctor-Tool betrachtet in einem Unternehmen alle relevanten Vorgänge um ein optimales Verhalten Ihrer EDV-Struktur zu garantierenund bieten heute das komplette Repertoire für Kunden-individuelle, maßgeschneiderte IT-Lösungen an.
Sie entscheiden, wie eine Zusammenarbeit mit Ihrem „neuen“ Dienstleistungspartner aussehen kann.Wir garantieren auf jeden Fall, dass wir auf Qualität setzten und für Sie das Bestmögliche herausholen.Das sowohl im Handel von Hard- und Software wie auch in den dazu gehörigen Dienstleisttungen (Installation und Support!)

Nutzen Sie uns und das damit verbundene Know-how, damit wir für Ihre Sicherheit und Ihren Erfolg mit verantwortlich sein dürfen.
 

Analyse & Beratung

Planung & Realisierung

Wartung & Support

Vor-Ort Analyse und Beratung

Kommunikationslösungen, Netzwerke und Software.

Wir erarbeiten eine passende Lösung für Sie.

24/7 Support & Fernwartung, sowie Dokumentation, Vor-Ort-Service & Service-Level-Agreement.

Mit Doctor-Tool sind Sie auf dem richtigen Weg, in einen sicheren IT-Betrieb zu gehen!

 

Patiententerminal

Mit der Einführung der Telematikinfrastruktur wird die Palette der Medical Office® Produkte ergänzt um das neue Zusatzprodukt - dem MEDICAL OFFICE® Patiententerminal.
Eigenschaften:
Auf einem eleganten Standfuß (mit Blenden auf Vorder- und Rückseite in "Silbergrau"; aus Stahlblech gepulvert in "Anthrazit"), der alle Zuführungsleitungen verbirgt (Netzwerkkabel und zentrale Stromversorgung ist ein Touchscreen angebracht, über den der Patient/Versicherte sein Anliegen vorbringt.
Der Patient kommt in die Praxis und steckt seine Versichertenkarte in das neben dem Monitor festinstallierte TI konforme stationäre Kartenlesegerät.
Er wird auf dem Touchscreen sein Anliegen aus (wird mit jeder Praxis individuell eingerichtet) und nimmt ohne Kontakt mit der Anmeldung aufzunehmen (dort ist ja oftmals Stau) im Wartezimmer Platz.
Die Praxismitarbeiter bekommen die Information dieses Patienten über die MEDICAL OFFICE® Wartezimmerliste mit und können zeitnah die nächsten Schritte (Aufrufen in die Anmeldung, dirigieren des Patienten in die Funktion etc.) einleiten.